Tavri Askifou Sfakia Kreta

Sehnsucht nach den Bergen

Auf den Gipfeln erhabener Berge
Dünken die Sorgen der Erde mir Zwerge,
Wenn sie im Tale als Riesen mir drohn.
Dort erheben die ernsten Gedanken
Sich über des Schicksals drückende Schranken,
Mutig dem Dunstkreis der Tiefe entflohn.

O Ihr geliebten, Ihr herrlichen Höhen,
Werd‘ ich im Schmerz des Verlangens vergehen,
Ehe mein Auge Euch wieder begrüßt? –
Wenn ich auf öder und formloser Heide
Einsam die Qualen der Sehnsucht erleide,
Wird es mir nimmer durch Hoffnung versüßt?

Möchte auf Bergen, näher den Sternen,
Näher des Mondes ewigen Fernen,
Nahe dem prächtigen Himmelsgezelt,
Einst mir erscheinen die lächelnde Hore,
Die mir eröffnet die goldenen Tore
Einer zweiten, besseren Welt.

Charlotte von Ahlefeld (1781-1849)

img_0104

img_0194

img_0117

img_0160

img_0156

img_0177

Und hier das Video von unserer Wanderung .Viel Spass !

43 Gedanken zu „Tavri Askifou Sfakia Kreta

  1. Huch ich bin der erste ! Jeanette zum „Schnee baden “ hat es nicht ganz gereicht ! Denke da musst du noch ein wenig abwarten, ist aber auch egal. Es ist aber zu spüren dass da mehr kommen wird ! Trotzdem hast du mehr Schnee als wir hier ! Wir haben überhaupt kein „Flöckchen „. Wünsche dir einen schönen Tag ! LG Manni

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Mandred,wenn man auf Kreta lebt ,freut man sich auch über 2 cm Frischschnee.Youpie.Beim Abstieg fing es sogar zum Schneien an,die Temperatur betrug sich auf -2.Am Hang erlebten wir einen sturmartigen eisigen Wind,es war herrlich.Nur gut ,dass wir die Kinder nicht mithatten,es wäre für sie zu kalt gewesen .Das Bergplateau war ganz verschneit.Für einen Moment kam auch die Sonne zum Vorschein,was man auf den Photos merkt.Wie Du sagst ,das nächste Mal wird es noch mehr Schnee geben 🙂 aber ich war auch mit dieser Menge schon überglücklich.Liebe Grüsse an Dich,und ich wünsche Dir einen wunderbaren Tag 🙂

      Gefällt 1 Person

    1. It’s not yet Christmas,maybe it will be snowing in some days ❤ I wish you all the best.So we can sing together :''
      I'm dreaming of a White Christmas
      Just like the ones I used to know
      Where the treetops glisten
      and children listen
      To hear sleigh bells in the snow.(Bing Crosby in 1947).Many greetings to you and hugs.

      Gefällt 1 Person

    1. Liebe Anna-Lena ,ich durfte heuer schon zweimal den Schnee erleben ,und ich bin sehr glücklich darüber.In den Weihnachtferien werde ich Schlittenfahren gehen ,und wenn ich 2 Stunden gehen muss 🙂 In den Ferien werden wir nicht so viel Stress haben,und somit dieses grosse Geschenk geniessen können ,welches Zeit heisst 🙂 Schneien wird es sicher,aber man wird sehen ,ob es über 1300 m sein wird, oder vielleicht auf 500 m runter schneien wird.Ich lass mich überraschen.Ich wünsche Dir das Allerbeste.Die herzlichsten Grüsse ❤

      Gefällt 1 Person

    1. Was mir jetzt noch fehlt,ist Schnee auf den Bäumen 🙂 Vielleicht das nächste Mal 🙂 Mir gefällt es sehr ,wie die Sprache früher so schön war,nicht einfach,sondern ausgeschmückt mit Blumen 🙂 Liebste Lis,herzlichsten Dank für Deine lieben Worte ,und ich wünsche Dir eine herrliche Vorweihnachtszeit.Viele Bussis ❤ ❤ ❤

      Gefällt mir

  2. Dieses Video ist wieder super schön und die musikalische Untermalung gefällt mir ganz besonders gut! Vielleicht kannst Du uns sagen von wem das ist! Kreta mit Schnee zu sehen ist herrlich, denn bei uns läßt er auf sich warten!

    Ein virtuelles Umärmeln für Dich liebe Jeannette und a gut’s Nächtle!😘

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Babsi,wunderschön Dich zu sehen,wie immer ❤ Bei diesem Spaziergang war das Schöne,dass wir die verschiedensten Wettersituationen erlebten,zu erst war es bewölt und stürmig,dann wurde es ruhiger,es kam sogar die Sonne heraus,die sofort alles mit ihrem Licht verzauberte.Als wir unseren Rückweg antraten ,fing es an zu schneien.Für die musikalische Untermalung ,wie Du Dich so schön audrücktest verwende ich immer die Audiobibliothek von Youtube,und höre mir Stücke solange an bis ich etwas finde ,das zum Video passt.Leider schrieb ich bis jetyt nicht Titel auf,daher danke für die Frage.Ab dem nächsten Mal werde ich mir immer den Titel des Liedes vermerken.Viele Bussis an Dich.Die liebsten Grüsse ❤ Ich wünsche Dir einen wunderbaren Tag<3 ❤ ❤

      Gefällt 1 Person

  3. Ja, das schöne Gedicht über die Vorzüge der Berge hat mir sehr gefallen. Als unsere Buben noch klein waren, bin ich jeden Sommer mit ihnen in die Berge geklettert. Für mich war es immer wie eine Pilgerreise in die weite, freie Welt der Berge. Kannst du mir sagen, wer der Autor von dem Gedicht war. Herzliche Adventsgrüße aus dem jetzt so kalten Kanada. (minus 10)

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Peter ,die Dichterin heisst Charlotte von Ahlefeld.Mir gefällt es sehr ,wie sie sich ausdrückte.Was für schöne Erinnerungen Du hast von den vergangenen Sommerpilgerreisen mit Deinen Kindern.Auf dem Tavriplateau erlebten wir eine Temperatur von minus 2 ,es war ein herrliches Erlebnis.Ich wünsche Dir eine gesegnete 3.Adventwoche.Die herzlichsten Grüsse

      Gefällt 1 Person

  4. Irgendwie sieht der Schnee dort auf den Bergen „krank“ aus. Da gehört er irgendwie – jedenfalls für mich – nicht hin. Ja, ich weiß, auch dort schneit es. Aber irgendwie…….liebe Grüße, Birgitt

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Birgitt,diesmal war wenig Schnee,aber andere Male sind 2 bis 3 Meter Schnee hoch auf den Bergen.Die Schnee ist der Wasserspender für den Sommer .Diese Berge heissen Levka Ori ( weisse Berge ) ,weil die Gipfel bis Mai weiss sind.Die herzlichsten Grüsse für Dich,viele Bussis ❤ an Dich

      Gefällt mir

  5. Liebe Jeannette,
    ich bin zufällig im Netz im Netz hängen geblieben und bei Dir gelandet.
    Die Berge haben mich auch immer fasziniert, allerdings kenne ich nur die bayrischen Alpen aus eigener Anschauung, es zieht mich immer in die Berge, das Meer hingegen hat für mich nur einen geringen Reiz. Das Gedicht ist sehr schön und bringt die Sehnsucht wunderbar zum Ausdruck.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    Gefällt 1 Person

    1. Herzlichsten Dank ,Wolfgang für Deinen Kommentar.Ich freue mich,dass Du im Netz hängen geblieben bist.Als Obersteirerin liebe ich die Berge.Mein Mann stammt wiederum aus einem Bergdorf auf Kreta.Auch für mich sind die Berge Freiheitsübermittler ,und man fühlt sich so hoch oben 🙂 man ist dem Himmel näher ,so wie das auch im Gedicht ausgedrückt wurde.Ich wünsche Dir eine besinnliche Adventzeit.Liebe Grüsse

      Gefällt mir

    1. Liebe Katrin,heute schneit es wieder auf den Bergen,leider habe ich morgen keine Zeit um raufzufahren.Aber in den Weihnachtsferien wird mich nichts abhalten.Heute war ich auf einen Sprung auf 600 m Höhe,2 Grad und Schneeregen,viele Nebel,daher weiss ich, dass es diesen Moment sicherlich dort schneit …ach…Viele Bussis an Dich,und ich wünsche Dir ein gesegnetes 4 .Adventwochenende.<3 ❤ ❤

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s